Ist es wirklich eine schlechte Idee, für die Kinder in einer Ehe zu bleiben, bis sie volljährig sind?

Ich glaube schon. Aber nicht, weil eine glückliche Scheidung für Kinder besser ist als eine unglückliche Ehe.

Beide haben ihr Plus. Zusammenbleiben bedeutet mehr finanzielle Ressourcen und Kinderbetreuung für die Kinder. Das bedeutet wahrscheinlich, dass sie in einem besseren Schulbezirk wohnen können und für jeden Tag, jede Woche und jeden Monat des gleichen Jahres die gleichen Freunde haben.

Scheidung bedeutet häufig weniger Stress für die Kinder und ihre Betreuer, für Eltern mit primärem Sorgerecht kann es jedoch bedeuten, Konfliktstress gegen Grundbedürfnisstress zu treiben. Es bedeutet auch, dass die Kinder eine kleine Chance haben, eine Liebesbeziehung aus nächster Nähe zu beobachten, bevor sie heiraten.

Und manchmal bedeutet es Sicherheit vor einem gefährlichen Elternteil. Bei jemandem zu bleiben, der das Leben oder die Sicherheit der Kinder oder ihrer anderen Elternteile bedroht, ist niemals eine gute Idee.

Aber es ist etwas furchtbar falsch an dieser Zweiteilung, wenn keiner der Elternteile gefährlich ist. Das Beste für Kinder, wahrscheinlich noch wichtiger als ihr finanzielles Wohlbefinden, ist die Sicherheit, von ihren beiden Eltern geliebt zu werden und zu wissen, dass jeder dieser Eltern seine Liebe mit dem anderen Elternteil teilt.

Die Wahl ist nicht zwischen Scheidung und Aufenthalt. Sie müssen entweder alles tun, um sich in die anderen Eltern Ihres Kindes zu verlieben, oder Ihrem Kind zu sagen, dass sein anderer Elternteil, eine der beiden Säulen in ihrem Leben, der Liebe der anderen Säule unwürdig ist.

Ein vermittelter Waffenstillstand sollte niemals das Ziel der Ehe-Therapie sein. Nicht jetzt, wo wir wissen, ist Liebe kein Zufall, der auf mysteriöse Weise kommt und geht. Nicht jetzt, wo wir wissen, was im Gehirn und im Körper passiert, wenn jemand sagt “Ich liebe dich, aber ich bin nicht in dich verliebt” und was dies ändern wird. Die Bereiche der positiven Psychologie und der Neurowissenschaften haben uns so viel darüber gesagt, wann und warum Liebe kommt und geht. Und in so vielen Fällen beruht die Entscheidung, bis zum Verlassen des Nestes zusammen zu bleiben (und zu Armen oder als Märtyrer), auf einer alten Eheberatung, die auf einer alten Schule beruht.

Ich war das Kind solcher Märtyrer. Ich weiß, dass es für mich echte Vorteile für ihr Opfer gab: Bessere Schulen, genug zu essen, die Freiheit, mit Freunden in meiner Nachbarschaft zu spielen und zu erforschen, anstatt eines Nachmittagsbetreuungszentrums, das sich um Klagen kümmern musste, wenn wir etwas versuchen würden, das weh tun könnte uns. Es gab aber auch Kosten, einschließlich meiner eigenen Ehe, weil ich nichts über das Lieben gelernt habe und alles darüber, wie ich meine Position schützen kann.

Und ich hatte Glück. Ich war fast sechs Jahre jünger als ich. Es gab mir Zeit, auf die Beine zu kommen, anstatt nach dem College nirgendwo nach Hause zu kommen. Kein Ort zum Leben. Ich war damals schon verheiratet. Aber ein Ort, an dem ich meine Wurzeln wieder spüren kann, ein Ort mit familiären Feiertagsfeiern. Mit diesen vertrauten düsteren Stille.

Ich hatte auch ein Geschwister, das vier Jahre älter war als ich, und als er 17 Jahre alt war, hatten wir den ganzen Tanz mit “Scheidung” bekommen. Also wusste ich, was kommen würde. Aber ich bin wirklich froh, dass es nicht passiert ist, als ich am College war.

Also hier meine Meinung zu den Dingen. Scheidung, wenn Sie miteinander fertig sind. Scheidung, wenn Sie jemanden heiraten, der gefährlich ist, ein Haus mit jemandem zu teilen, oder mit einer Sucht, von der er sich nicht erholen möchte. Scheidung, wenn die Sitten Ihres Ehepartners Sie verabscheuen oder Sie durch Vereinigung in Gefahr bringen. Es ist nicht das Ende der Welt.

Aber wenn Sie ein Haus teilen können, auch wenn es nur Ihren Kindern zuliebe ist, sollten Sie sich wirklich bemühen, Ihre Erwartungen zu reduzieren (auch als vorsätzliche Ressentiments bezeichnet), und suchen Sie nach den “Love 2.0” -Momenten, die Ihren Vagusnerv kitzeln, und bringen Sie Neues Um Ihre Beziehung (und Ihr Sexualleben auch) in Gang zu setzen, legen Sie Ihre Arme umeinander (für den Oxytocin-Schlag, der die Kommunikation so viel einfacher macht), besuchen Sie die Charakterstärken Ihres Ehepartners erneut und schaffen Möglichkeiten für Ihren Ehepartner, sie einzusetzen Verabreden Sie sich, suchen Sie nach Dritten Alternativen, anstatt Ihre erste Wahl in einer Meinungsverschiedenheit zu verteidigen, arbeiten Sie an Active-Constructive-Antworten auf die positiven Ereignisse, die Ihr Ehepartner berichtet (weil sie mehr bedeuten als das, was Sie sagen, wenn etwas schief läuft), erinnern Sie sich, wenn Sie es tun Grinsen oder rollen Sie mit den Augen oder sagen Sie etwas, was bedeutet, dass jedes Negativ so positiv ist, um eine gesunde Ehe zu haben, nicht zu betrügen und bevor Sie auf etwas reagieren, das Sie aufregt, nehmen Sie Liebe an und sehen Sie wenn es vielleicht eine bessere Erklärung gibt als die erste, die mir einfällt.

Die Entscheidung, sich scheiden zu lassen, besonders wenn Kinder involviert sind, ist eine der schwierigsten Entscheidungen, die eine Person treffen kann. Aber um der Kinder willen zusammenbleiben? Ich halte das nicht für eine gute Idee. Eltern, die zusammen unglücklich sind, sich in ungesunden Beziehungsgewohnheiten engagieren und “für die Kinder” zusammenbleiben, schaden oft mehr als gut. Die Verhaltensweisen, die Sie in Ihrem Zuhause anzeigen, legen die Bühne dafür fest, wie sich Ihre Kinder als Erwachsene verhalten werden. Sie lernen, was es bedeutet, verheiratet zu sein, wie man Ehemann oder Ehefrau ist und wie man Konflikte in einer Beziehung effektiv (oder ineffektiv) bewältigen kann. Sie werden das ganze Drama, den Kampf, das schmerzhafte Schweigen und viele weitere verstörende Szenen ertragen müssen. Wenn sich Paare entscheiden, sich scheiden zu lassen und ihre Scheidung auf reife und kollaborative Weise zu handhaben, gibt es Grund zu der Annahme, dass die Kinder auf lange Sicht in Ordnung sein können. Denk darüber nach.

Wenn Sie aus Erfahrung sprechen, hängt das davon ab, wie gut Sie nach der Scheidung weiterhin Eltern sind. Meine Eltern trennten sich, als ich zehn Jahre alt war. Aber es stellte sich heraus, dass meine Mutter nie aufgehört hat, Elternteil zu sein, egal wie schwierig es mit ihrer Scheidung wurde.

Ihre Kinder sehen, was zwischen Ihnen beiden vorgeht (Kämpfe usw.), und dies kann leicht zu einer toxischen Umgebung für sie führen. Sie kann sich später im Leben negativ auswirken.

Viel Glück!

Ich mag es nicht, wenn jemand sagt, dass er es für die Kinder tut. Sicher war ich zuerst traurig und weinte. Als mir jedoch klar wurde, dass es keine Kämpfe mehr geben würde, keine Anspannung mehr und ich könnte ein friedliches Zuhause haben, in dem ich mich sicher fühlte, dankte ich meiner Mutter für die Scheidung und ich war damals nur elf Jahre alt.

Ich weiß nicht, ob Sie beide streiten oder ob Sie gerade aus Liebe gefallen sind, aber selbst wenn keine harten Worte gesprochen werden, wissen Kinder irgendwie, wenn etwas nicht stimmt. Sie tun definitiv KEINEN Gefallen, wenn Sie zusammenbleiben. Sie zwingen sie, Schmerz und Unsicherheit zu durchleben. Das ist nur egoistisch.

Um die Frage umzudrehen… Ist es eine gute Idee, dass das Beispiel von zwei ständig kämpfenden Menschen repräsentativ ist, worum es bei der Ehe geht, um Ihren Kindern beizubringen? Natürlich ist es keine gute Idee, zusammen zu bleiben. Kinder entwickeln sich viel besser in einer Umgebung, in der sie sich auf Stabilität und definierte Grenzen verlassen können. Meine Eltern ließen sich scheiden, als ich sehr jung war. Es war ein bitteres, aber sie waren sich einig, dass meine Schwester und ich neutralen Boden hatten. Sie waren sich einig, uns zu erheben, wenn in beiden Haushalten die gleichen Regeln angewandt wurden und Strafen vollstreckt wurden (in der Regel Erdung).

Wenn Sie “um der Kinder willen” zusammenbleiben, sind Sie nicht nur selbstsüchtig, sondern auch wahnsinnig, wenn Sie denken, dass die Kinder es nicht besser wissen. Eine irische Scheidung fügt allen Parteien lebenslang Schmerzen zu. Das Leben ist zu kurz, um es mit Schuldzuweisungen, Bedauern oder Schuldzuweisungen zu verschwenden.

Eine glückliche Scheidung ist für die Kinder besser als eine unglückliche Ehe

Sie denken vielleicht, Sie tun es für Ihre Kinder, aber Sie tun es nicht. Du machst es für dich. Aus irgendeinem Grund ist es schwer, loszulassen. Kein Problem. Sie möchten nicht alleinerziehend sein. Sie möchten nicht, dass Ihr Ex jemand anderes trifft, als dass Sie Stiefeltern und Stiefgeschwister haben. Ich verstehe es. Ich bin dort gewesen. Niemand will eine Statistik sein.

Sie müssen sich für Ihre und die Kinder Ihrer Kinder scheiden lassen. Glückliche Mütter und Väter machen glückliche Kinder. Ob das zusammen oder getrennt ist, ist kein Problem!

Ich gehe davon aus, dass Sie Ihre Kinder lieben und denken, dass es am besten ist, wenn sie von beiden Eltern in derselben Familie erzogen werden. Deshalb führen Sie diese Diskussion. Wenn meine Annahmen richtig sind, lautet meine Antwort: Nein, bleiben Sie nicht für Ihre Kinder zusammen, weil Sie eine Lüge leben werden. Wenn Sie möchten, dass sich Ihre Kinder in dieser Situation besser fühlen, bleiben Sie für die Eheversprechen, die Sie mit Ihrem Ehepartner gemacht haben, zusammen.

Ich bin jetzt seit 9 Jahren verheiratet. Meine Erfahrung ist die Einstellung, dass wir alles in unserer Macht Stehende tun werden, damit die Ehe funktioniert, denn letztendlich ist es das Beste für unsere Kinder. Meine Beziehung zu meiner Frau ist eine, der ich mich verpflichtet führe und diese meinen Kindern als Beispiel vorleben möchte, aber es geht in erster Linie um meine Beziehung zu meiner Frau.

Wir haben einen gerechten Anteil an Problemen und versuchen, an ihnen zu arbeiten, aber unsere Kinder sind jung, daher ist es schwierig, zu jeder Zeit etwas anderes zu tun, als im Moment zu überleben.

Davon abgesehen arbeite ich noch daran. Wir gehen heute Abend tatsächlich auf ein Date. Wir haben einen Sitter für die jüngeren Kinder und bringen die 4 Monate alten Zwillinge mit… aber wir gehen zu einem Abendessen für Erwachsene.

Ich habe in letzter Zeit einige egoistische Entscheidungen getroffen, und meine Frau ist zu Recht verärgert über mich, aber wir werden es gemeinsam durcharbeiten.

Also… solltest du für deine Kinder zusammenbleiben? Bleiben Sie für einander zusammen, denn wenn Sie wirklich das Beste für Ihre Kinder wollen, arbeiten Sie an Ihren Problemen in der Ehe, damit Sie zusammen sein möchten, weil Sie einander lieben, auch wenn diese Liebe anders aussieht als zuvor und das ist letztendlich das Beste für Ihre Kinder.