Warum wollen manche Menschen ADHS bekommen, während andere es loswerden wollen?

Leute wie diese sind die schlimmsten! Ich habe ADD und einige würden ein H hinzufügen, ich habe Aspekte und Momente davon, aber nein, es reicht nicht aus, diesen Brief zu erreichen. Ich hasse es manchmal in meinem Kopf zu sein und ich kann nicht anders, wenn das H einsetzt und ich bin aktiv, aktiv, AKTIV! Aber das passiert nicht viel (heute aber)!

Ich war gerne meds, weil ich mich so ruhig und kontrolliert fühlte, fokussiert war und wirklich die Welt bekam. Aber dann wäre ich nachts wach und musste Schlafmittel nehmen, um dem entgegenzuwirken. Pfui!

Ich hörte auf, als ich mich nicht mehr wie ich fühlte. Aber jetzt bin ich wieder auf dem ersten Platz und vermisse das Gefühl der (mentalen) Kontrolle. Wenn ich dabei bin, ist es, als wären alle Löcher in einem Sieb gefüllt, und ich kann meine Gedanken behalten, eine Struktur in meinem Kopf haben und mich auf die anstehende Aufgabe konzentrieren.

Es ist so widersprüchlich! Und deshalb ärgert mich dein Freund. Wenn sie keinen Fachmann gesehen hat, ohne eine tatsächliche Diagnose zu erhalten, hat sie absolut kein Recht, solche Aussagen zu machen. Bitte rufen Sie sie dazu an!

Vorgeblich mag für manche Spaß machen, für andere aber kann die Realität scheißen.

Einige Leute glauben, dass Stimulanzien wie Amphetamin und Methylphenidat die kognitiven Fähigkeiten erhöhen können…

Die wahre Geschichte ist nicht so angenehm . Dexedrin und Ritalin können das intellektuelle Potenzial und die Lebensqualität nur bei Personen erhöhen, die in verbalen oder nicht-verbalen Abschnitten der Intelligenz beeinträchtigt sind.

Wenn ein hochintelligenter Mensch ohne Lernbehinderung diese Stimulanzien einnimmt, hat er das Gefühl, dass sich seine Konzentration verbessert, die Flexibilität des Denkens und die Fähigkeit, den Aufmerksamkeitsfluss zu verändern, beeinträchtigt werden. Daher geht es darum, einen Aspekt zu verringern, um den zweiten zu erhöhen.

Echte ADHS leidet. Ich bin ein unaufmerksamer Typ, also habe ich das Recht, die Sache nach ihrem Namen zu nennen. Wenn Sie jemals denken, dass es bei ADHS um glückliche Jungen und Mädchen geht, weil Sie Zugang zu Drogen haben, dann liegen Sie völlig falsch. Mein Methylphenidat bringt mich Ihnen näher, aber auf keinen Fall besser.

Ich bin froh, dass es die Verwirrung der neurobiologischen Störung durch manche Menschen verändern kann.

Behaupten Sie niemals, eine Erkrankung zu haben, bei der Sie nicht diagnostiziert wurden. Sie verlieren die Glaubwürdigkeit. Sie können als bedürftig wirken und sehen dumm aus. Wenn Ihr Freund denkt, sie hätten ADHS, dann suchen Sie einen Arzt auf. Und hör auf, mit der Idee zu spielen oder zu flirten. ADHS ist ernst und kann behandelt oder verwaltet werden.

Die Menschen mögen die Idee von ADHS, weil sie dadurch die Aufmerksamkeit auf sich ziehen kann, Entschuldigungen für schlechte Leistungen zulässt und die Einnahme von Medikamenten bedeuten kann. ADHS kann zu Leistungseinbußen am Arbeitsplatz und in der Schule, geringem Selbstwertgefühl, Sucht und frustrierenden Erfahrungen führen, wenn Dinge schief laufen. Ich weiß das alles.

Ich habe ADHS und möchte es loswerden. Aber sich etwas zu wünschen, das niemals passieren wird, ist eine komplette Zeitverschwendung. ADHS ist eine lebenslange Erfahrung. Daher ist es besser, sich auf die Behandlung und das Management zu konzentrieren. Das bedeutet Medikamente, Wachsamkeit und Selbstbewusstsein.

Ich bedauere, dass ich den Verweisungsprozess nicht ernst genommen habe. Als ich meinen ADHS-Arzt zum ersten Mal traf, dachte ich leichtfertig, dass ich den Zustand nicht hatte und der Arzt möglicherweise eine Beratung anbot. Ich hab mich geirrt.

Der Arzt diagnostizierte bei mir ADHS und begann mit Methylphenidat zu behandeln. Ich nehme Concerta seit Januar 2015 an den meisten Tagen. Er verwies mich auch an seine Kollegen, die dann eine Autismus-Spektrum-Störung diagnostizierten. Ich war auf nichts davon mental vorbereitet.

Einige Leute verwenden ADHS als Euphemismus für Unachtsamkeit.

Einige Leute sagen, sie seien “deprimiert”, wenn sie sich traurig oder launisch fühlen.

Einige Leute sagen, dass sie “manisch” wurden, als sie in Wirklichkeit einfach aufgeregt wurden.

Manche Leute sagen, sie seien “grenzwertig”, wenn sie sich schlecht fühlen.

Aufgrund dieser Menschen, die einige ausgefallene psychiatrische Begriffe verwenden möchten, werden Menschen, die wirklich an psychischen Störungen leiden, nicht beachtet.

“Sie haben Depressionen? Du musst nur aufmuntern, Mann. “

„Du bist bipolar? Sie müssen nur tief durchatmen und sich entspannen. “

“Sie haben OCD? Hör einfach damit auf. Es ist komisch. Nein, hör einfach auf. ”

Betrachten Sie die folgende Aussage:

„Sie sind Diabetiker? Man muss nur gesund essen und sich bewegen. “

Lächerlich. Gesundes Essen und Bewegung helfen zwar, aber sie behandeln nicht das zugrunde liegende Hormonungleichgewicht, das zu Diabetes führt.

Um Ihre Frage zu beantworten, möchten diese Menschen Bedingungen wie ADHS haben, weil sie nicht wissen, wie schwierig es ist, mit solchen Bedingungen zu leben.

Es ist, weil sie unwissend sind.

Ich denke, sie muss auf sich aufmerksam machen. Hyper Menschen neigen dazu oder sind Stereotypen aktiv, fröhlich und optimistisch. (Film-Protagonist-Typ) Ich glaube, ich möchte es auch auf Grundkenntnissen lächle niemals und interessiere mich für jemanden oder eine Beziehung (Freunde oder Liebe)

Ich verhalte mich immer wie ein Idiot auf Grundkenntnissen (Sie wissen, Gauner zu sein: kämpfen, neugierig usw.) Nun, ich möchte Freunde, ich habe von Jungen gehasst (deshalb kann und kann ich Fußball nicht spielen, weil ich nie einmal spiele ) und ich habe ein paar Freunde sind Mädchen (na ja, vielleicht kämpfe ich, aber meine Noten sind gut, also macht der Lehrer nichts gegen mich)

aber so zu handeln, ist ziemlich anstrengend, wenn jemand es nicht bemerkt, dass sie sich selbst aufhalten.