Müssen Frauen in Großbritannien einen Grund für eine Abtreibung angeben?

Theoretisch ja.

In der Praxis nein, solange der Schwangerschaftsabbruch im Frühstadium der Schwangerschaft liegt.

Das Gesetz besagt, dass zwei Ärzte sich einig sein müssen, dass eine Abtreibung legal sein kann, wenn die Fortsetzung der Schwangerschaft ein größeres Risiko für die körperliche oder geistige Gesundheit der Frau (oder ihrer bestehenden Kinder) darstellt als die Beendigung.

Schwangerschaft und Geburt sind jedoch in der Regel gefährlicher als eine vorzeitige Abtreibung. Es ist nicht erforderlich, ein besonderes Risiko nachzuweisen. Daher kann eine Frau zumindest in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft einfach eine Abtreibung beantragen, und ihre Ärzte sollten sich automatisch damit abmelden. Dies ist die offizielle Politik der British Medical Association.

Dies wird aus dem Merkblatt des BMA für Ärzte zur Ethik der Abtreibung zitiert:

In Anbetracht der Risiken, die mit Schwangerschaft und Geburt verbunden sind, und der Gefahr, dass eine Frau gegen ihren Willen eine Schwangerschaft fortsetzen muss (verglichen mit den geringen Risiken, die mit einem vorzeitigen medizinischen Abbruch verbunden sind), gibt es immer medizinische Gründe, die einen Abbruch im ersten Trimester rechtfertigen.

Mit anderen Worten, die Notwendigkeit, dass sich zwei Ärzte für das Verfahren anmelden, ist eine reine Formalität.

Tatsächlich werden im Vereinigten Königreich über 90% der Abtreibungen im ersten Trimester durchgeführt.

Spätere Abtreibungen bergen ein höheres Risiko, so dass der Arzt wahrscheinlich mit der Frau ausführlicher sprechen würde, um die Gründe für die Kündigung zu ermitteln. Eine Abtreibung nach 24 Wochen ist nur dann legal, wenn dadurch ein “schwerer, dauerhafter Schaden” vor einem Risiko vermieden wird.


Hinweis: Dies gilt nur für Großbritannien. Das Gesetz in Nordirland ist anders (und restriktiver). Viele irische Frauen (etwa 5.000 pro Jahr) reisen daher zu Abtreibungen nach Großbritannien.

Irgendwie.

Die Abtreibung in Großbritannien ist reguliert. Vor 24 Wochen sind dies die Kriterien:

  • Die Abtreibung wird in einem Krankenhaus oder einer zugelassenen Klinik durchgeführt
  • Zwei Ärzte sind sich darin einig, dass die Fortsetzung der Schwangerschaft der körperlichen oder psychischen Gesundheit der schwangeren Frau oder der vorhandenen Kinder ihrer Familie mehr schaden würde, als wenn die Schwangerschaft abgebrochen würde.

Nach 24 Wochen:

  • Es ist notwendig, das Leben der Frau zu retten; oder
  • Es wird schwere, dauerhafte Verletzungen der körperlichen oder geistigen Gesundheit der Schwangeren verhindern. oder
  • Es besteht ein erhebliches Risiko, dass das Kind, wenn es geboren wird, an körperlichen oder geistigen Anomalien leidet, um ernsthaft behindert zu sein.

Die britische Regierung und der NHS erkennen Geld, Beziehung, Wohnsituation oder äußere Faktoren nicht als Grund für eine Abtreibung an. Ein üblicher “Trick” besteht darin, Wahnsinn während der Schwangerschaft vorzutragen (beispielsweise, wenn die Frau das Baby bekommen sollte), um die Abtreibung als Teil der psychischen Gesundheitsrisiken für die Frau zu erhalten.

Quelle: Abtreibung und ein bisschen Schulwissen

More Interesting

Warum toben die Leute über Holocausts, wenn Abtötungsvölkermord seit Roe v. Wade mehr als 50 Millionen amerikanische Babys das Leben gekostet hat?

Wie können Menschen, die sich für eine Wahl entscheiden, sagen, dass ein ungeborenes Kind keine Person mit einem verfassungsmäßigen Lebensrecht ist wie jeder andere, wenn es vom Moment der Empfängnis an ein bestimmter Mensch ist?

Wenn Roe v Wade rückgängig gemacht wird, wären die Staaten, die die Abtreibung untersagen, erforderlich, um aus der ersten Änderung religiöse Ausnahmen zu machen (z. B. jüdisches Gesetz, das die Abtreibung erlaubt)?

Wie wirkt sich Abtreibung auf andere aus?

Mein Partner hatte eine Abtreibung gegen meine Wünsche. Ich liebe sie, aber ich möchte sie schlagen. Ich werde nicht, aber ich möchte etwas Vergeltung für die dauerhaften Schmerzen, die sie verursacht hat. Sie entschuldigt sich immer wieder, gibt mir aber keine vernünftige Antwort auf den Grund. Was sollte ich jetzt tun?

Sollten Abtreibungsgesetze mit der Lebensfähigkeit des Fötus außerhalb des Mutterleibs zusammenhängen? Wenn ja, sollten sich die Gesetze ändern, wenn sich die Medizin verbessert und das Lebensalter abnimmt?

Unterstützen Sie die Abtreibung? Warum oder warum nicht?

Gibt es ein Video, in dem Hilary selbst ihre gesamte Position zur Abtreibung erklärt?

Wie ist Kants Meinung zur Abtreibung?

Warum sollte ein Christ die Legalisierung der Abtreibung unterstützen?

Könnten Sie, da Republikaner gegen Abtreibungen sind, eine Gesundheitsfürsorge unterstützen, die Eltern mit Kosten behinderter Kinder hilft?

Was passiert, wenn Sie einen Zwilling abtreiben?

Waren Sie wirklich überrascht, als Planned Parenthood diese Aktivistengruppe verklagte?

Wenn ein US-Präsident, der keine Abtreibung unterstützt, gewählt wird, wird er dann versuchen, Gesetze zu erlassen, die ihn verbieten?