Welche Vorsichtsmaßnahmen sollten Sie im ersten Monat der Schwangerschaft treffen?

Das Internet ist voll von sehr langen Listen von Geboten und Verboten, und Ihr Arzt wird noch viele mehr haben. Ich werde Sie hier nicht langweilen, indem ich sie alle aufliste. Hier finde ich die wichtigsten Dinge:

  • Frühe Fehlgeburten sind üblich. Wenn es dir passiert, bist du nicht alleine. Die meisten frühen Fehlgeburten werden durch schwere genetische Defekte im Embryo verursacht. Es gibt nichts, was Sie falsch gemacht haben oder hätten tun können, um dies zu verhindern.
  • Sie haben wahrscheinlich nicht viele Symptome wie die morgendliche Übelkeit im ersten Monat. Umarme dich dieses Mal!
  • Wenn Sie dies nicht bereits tun, stellen Sie sicher, dass Sie über ein Folsäure-Supplement sprechen. Ihr Baby braucht Folsäure früh in der Entwicklung. Jedes vorgeburtliche Vitamin wird dies haben.
  • Wenn Sie gerade trinken, rauchen oder Drogen nehmen, ist es jetzt an der Zeit, aufzuhören. Es ist in Ordnung, mit Ihrem Arzt zu sprechen, wenn Sie Hilfe beim Stoppen brauchen.
  • Sie durchstehen eine lange, stressige Zeit. Sie fühlen sich möglicherweise nicht sehr gut für viele davon. Wenn Sie einige Unterstützungen einrichten können, z. B. einen Reinigungsservice oder die Lieferung von Mahlzeiten, ist jetzt die Zeit.

Viel Glück!

Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit einem Geburtshelfer, ohne eine Minute zu verlieren. Es ist wichtig.

Nehmen Sie keine Medikamente alleine. Erkundigen Sie sich immer bei Ihrem Frauenarzt, ob es für das Baby sicher ist.

Heben Sie keine Gewichte an, vermeiden Sie das Bücken.

Verpassen Sie niemals Termine, Scans und Tests. Holen Sie sich regelmäßig Gewicht, Blutdruck und Hämoglobin.

Fangen Sie nicht schon für 2 an zu essen. Halten Sie eine gesunde Ernährung aufrecht.

Um einige wichtige Tipps zu erfahren, lesen Sie bitte – Einige Schwangerschaftstipps, die alle Frauen wissen sollten – Doc N Me

Um eine nahrhafte Diät während der Schwangerschaft zu verfolgen, lesen Sie bitte den Abschnitt Anleitung für eine gesunde Schwangerschaftsdiät – Doc N Me

Um mehr zu erfahren, fragen Sie einen Frauenarzt online, laden Sie LAIMA herunter.

Man kann im ersten Monat der Schwangerschaft ein normales Leben führen, außer in den folgenden Fällen:

  • Pille Poppers, das ist für Sie: Nicht selbstmedizinisch. Besuchen Sie einen Arzt oder schauen Sie im Internet nach, bevor Sie dieses Schmerzmittel oder Antibiotikum auftreiben. Eine Vielzahl von Medikamenten kann zu schwerwiegenden Anomalien beim Baby führen, und es ist immer sicher, die Zustimmung eines Arztes zu erhalten, nur um sicher zu gehen. Mein Arzt ließ mich nicht einmal Medikamente nehmen, weil ich im 1. Trimester eine schwere Erkältung hatte.
  • Möchtegern-Exercise-Junkies, das ist für Sie: Wenn Sie Ihr Leben lang oder den größten Teil Ihres Lebens noch nie wirklich intensiv trainiert haben, ist jetzt NICHT die Zeit, um anzufangen. Wenn Sie sich normalerweise stark bewegen, können Sie nach dem Gespräch mit Ihrem Frauenarzt fortfahren. Plötzlicher Beginn einer schweren körperlichen Aktivität während der Schwangerschaft kann zu Fehlgeburten führen. Freihandübungen, Gehen und Joggen mit mittlerem Tempo sind möglich.
  • Informieren Sie immer einen Arzt, dass Sie schwanger sind : Informieren Sie den Arzt immer über Ihre Schwangerschaft, wenn Sie wegen Krankheit oder Scan einen Arzt aufsuchen, auch wenn er sich nicht auf die Schwangerschaft bezieht. Viele Scans / medizinische Verfahren können für das Baby unsicher sein.
  • Bestätigen Sie die Schwangerschaft immer beim Arzt und beginnen Sie so schnell wie möglich mit der Einnahme. Einige Mängel können zu schweren Behinderungen des Babys führen.
  • Treffen Sie ausreichende Vorsichtsmaßnahmen gegen Mücken, Zecken und sexuell übertragbare Krankheiten . Viele lebensbedrohliche Krankheiten können von der Mutter auf das Baby übertragen werden.
  • Aufhören zu rauchen und Alkohol zu trinken.
  • Fisch und Meeresfrüchte
  • Alkohol
  • Koffein
  • Zigaretten
  • Lebensmittelzusatzstoffe
  • Bedenken im Umgang mit Lebensmitteln
  • Medikamente und Kräuter
  • Saunen und Whirlpools
  • Toxoplasmose
  • Fötales Lösungsmittel-Syndrom – Risiko für schwere Geburtsfehler
  • Video-Display-Terminals (VDTs)
  • Andere Vorsichtsmaßnahmen und Bedenken
  • Informationshotlines – chemische Verwendung und Vorsichtsmaßnahmen

KEINEN ungeschützten Sex haben. Natürlich sind Sie bereits schwanger, ich beziehe mich also auf sexuell übertragbare Krankheiten. Besprechen Sie mit Ihrem ob / gyn doc oder ihrem RN die Besonderheiten, die Sie vermeiden sollten, um Sie und Ihren Fötus zu schützen. Ich kann mir vorstellen, dass dies eine breite Kategorie ist, also gibt es Flugschriften usw. Sie müssen über Bewegung, Sport, Schwimmen, alle Arten von Vorsichtsmaßnahmen, Warnungen Bescheid wissen, ich weiß nicht, was alles.

Sprechen Sie mit den Experten. Ihr eigener Arzt wäre am besten, wenn er Ihre Gesundheit und persönliche Geschichte kennt. Noch besser, dass Ihr Arzt über die Gesundheit und Geschichte Ihres Partners Bescheid weiß.

Verwenden Sie KEINEN Alkohol oder andere Drogen, rauchen Sie nicht und fragen Sie Ihren Arzt nach Impfungen und Familienanamnese von Geburtsfehlern.